Alles rund ums Thema Ernährung für Krebspatienten

Gewichtsverlust – Warum verliere ich ungewollt Gewicht?

Ein ungewollter Gewichtsverlust in kurzer Zeit ist ein ernst zu nehmender Hinweis auf einen Mangelzustand und sollte immer durch einen Arzt abgeklärt werden. Ein Gewichtsverlust von 5-10 % des Körpergewichts in den letzten 3 – 6 Monaten stellt bereits ein Risiko für Mangelernährung dar.

Begleiterscheinungen der Krebstherapie, tumorbedingte Veränderungen im Körper sowie Nebenwirkungen bestimmter Medikamente behindern eine ausreichende Nährstoffversorgung des Körpers.

Warum ist es so schwer, bei Krebs dem Gewichtsverlust entgegen zu wirken?

  • Der Stoffwechsel wird durch das Krebsgeschehen beeinflusst; eventuell ist der Weg der Kost beeinflusst.
  • Begleiterscheinungen von Strahlen- und Chemotherapie (z.B. Magen-Darm-Beschwerden, Geruchs- und Geschmacksstörung, Entzündung im Mund, Übelkeit Durchfall, Verstopfung) erschweren eine ausreichen Nahrungsaufnahme.
  • „Die Psyche isst mit“ – Appetitverlust durch schlechten seelischen Zustand.
  • In der Genesungsphase nach Operationen ist der Energiebedarf aufgrund des Heilungsprozesses höher
  • Schmerzen beim schlucken
  • Verdauungsorgane wurden ganz oder teilweise entfernt

zum Kochstudio

Archiv